Sonntag, 3. August 2014

Burda 04/2013 Bluse 119

Ich habe die Abkühlung genutzt und mich mal wieder an die Nähmaschine gesetzt. Diese Bluse hatte es mir schon die ganze Zeit angetan, weil diese so einen Vintage Touch hat. Der Schnitt ist nicht besonders schwierig, allerdings hab ich Baumwollband innen verwendet, nicht diesen Krampf mit den Bindebänder der im Heft beschrieben ist. Ich finde die Vorderfront zieht ein bischen komische Falten, so sieht das auf dem Bild im Heft nicht aus. Aber sonst ist das ganz hübsch. Die Knöpfe fehlen noch. Das nächste Mal nehme ich Gummi, das ist auch komfortabler.

Hier ist das gute Stück:
Burda 04/2013 Bluse 119 Vorderansicht

Burda 04/2013 Bluse 119 Rückenansicht


Projekt: Bluse
Material: karierte Baumwolle
Projekt-Art: Alltagskleidung
Projektstart und Abschluß: 229.07.2014-02.08.2014
Nähzeit: ca 4 Stunden
Schnitt: Bluse 119 04/2013
Stimmung:  zweifelnd
Status: fertig
Es läuft nebenbei: Hörbuch "Das Verstummen der Krähe" von Sabine Kornbichler (eine Quälerei, man ist das schlecht)

Kommentare:

  1. Stimmung: zweifelnd ;-) Kopfe hoch!
    Das ist doch ein hübsches Teil geworden.
    Liebe Grüße von Heike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke :) trägt sich auch tatsächlich gut. Ein paar kleine Anpassungen werde ich bei der nächsten Bluse mit diesem Schnitt aber doch machen. Ich hab noch hübschen Stoff mit Kirschen da, der passt auch ganz gut. Aber Verbessern kann man wohl immer ;)

      Löschen
  2. Das sieht aber sehr hübsch und sehr gut in der Passform aus :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sieht angezogen besser aus mit den Falten. Allerdings muss ich bei meinem langen Oberkörper doch etwas verlängern (es sei denn ich trage Vintage Hosen, dafür ist das ideal) und ich würde noch weiter Stoff am Ausschnitt zugeben, der ist mir dann doch zu gewagt ;). Alles in allem, nachdem ich die Bluse gestern anhatte, schreit das nach Wiederholung :)

      Löschen