Sonntag, 8. November 2015

Finished - Tageskleid 1882

Es ist vollbracht. Kurz vorm Ballwochenende in Franzensbad ist meine "blaue Elise" fertig geworden (hier die Details zur Jacke). An der karrierten Schürze (dem gerafften Überrock) hab ich braune, antike Seidenfranzen angenäht. Ich kann ja nicht alles immer bunkern sondern muss auch mal was vernähen auch wenn das Herz manchmal blutet. Lange Messerfalten verzieren den Saum des Basisrocks. Ich hatte Glück, dass die verschiedenen Seidenarten (Seidentaft blau und karierte Dupionseide) doch so gut harmoniert haben. Der Hut ist ein Schnellschuß, an zwei kurzen Abenden vor der Abreise nach Franzensbad entstanden (Detailbilder folgen noch, und ich berichte auch noch ausgiebiger von diesem Wochenende).
Aber wie das immer so ist, ich bin nicht zufrieden mit der Passform. Ich habe mehr abgenommen als gedacht, darum ist die Taille unten eigentlich viel zu weit. Läßt sich aber korrigieren indem ich Weite aus der Rückennaht rausnehme. Aber erstmal brauche ich eine Näh-Pause.

Aber hier sind erstmal die Bilder von der "Blauen Elise".
Tageskleid mit Hut ca 1882 im Kurpark Franzensbad
Mary Poppins ;)
Projekt:  Tageskleid ca 1882
Material: blaue und karierte Seide, Interlining aus Baumwolle
Projekt-Art: historisch, 19. Jahrhundert
Authentizität: Schnittmuster, Material und Technik authentisch
Projektlaufzeit: 04.10.-05.11.2015
Schnitt: Jacke selbst erstellt, Rest eine Kombination aus Rockschnitten aus alten Zeitschriften
Es lief nebenbei:  "Der Schatten des Windes" - Carlos Ruiz Zafón

1 Kommentar:

  1. Ein wunderschönes Kleid und ein toller Blauton. Steht dir super!

    AntwortenLöschen