Dienstag, 7. April 2015

WIP - Verzierung für Regency Hut

Tada, meine erste Muschelrüsche. Ich hab daran fast 2 Stunden gesessen. Naja, am Anfang war es noch etwas ungewohnt, aber dann ging es ganz gut. Ich habe altes Moiree-Band verwendet (vor Ewigkeiten bei ebay ersteigert). Eigentlich mag ich solche tollen Dinge nicht vernähen, aber wenn solche Sachen nur in der Schublade rumliegen ist das auch zu schade und der Stauraum wird mit der Zeit immer knapper. Und jetzt schmückt das Band hoffentlich bald einen ganz toll aussehenden Hut (Rohform die Rohform).

Muschelrüsche
 Die Muschelrüsche soll ganz oben auf die Seiten der Krone angenäht werden. Ansonsten will ich einiges an Seite noch zurechtschneiden und auch Rüschen daraus machen. Das ganze bekommt noch eine Cockade und Straußenfedern. Das folgende Bild zeigt mal meine Variante der Verzierung. Meine erste Zeichnung mit meinem Zeichen-Tablett.
geplante Hut-Verzierung

Kommentare:

  1. OH how wonderful is your shell trim!!! What book are you using! I searched high and low trying to find a tutorial for when I did mine...in the end I had to make mine up...your book would have come in handy! I can't wait to see your bonnet!!!!
    Blessings!
    Gina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dear Gina, the book is for theater dressmakers. I don't use it really often. I don't understand pattern construction. But it has three pages with instructions to make ribbon trimmings for german traditional costumes (Dirndl) and it was really useful to make this shell trim. If you need more information let me know. Don't worry, I will not publish any blog comments with email adresses ;)

      Löschen
  2. Dein Hut ist ja jetzt schon wunderschön geworden. Ich hab auch gerade zwei auf dem Nähtisch liegen ;-).
    Bin schon sehr gespannt auf das Endergebnis.

    AntwortenLöschen